10.07.2018

Klimaschutzaktionstag

Samstag, 21. Juli 2018 12-18 Uhr in Bistensee

Das Klimaschutzmanagement der Stadt Eckernförde lädt gemeinsam mit dem Kreis Rendsburg Eckernförde und der Entwicklungsagentur Rendsburg zum großen Klimaschutzaktionstag an der Badestelle in Bistensee ein

Der Aktionstag möchte den Bürger*innen und Bürgern die vielfältigen Aspekte des Klimaschutzes näherbringen und auf erfolgreiche Projekte in der Region hinweisen.

Der Klimaschutzaktionstag an der Badestelle in Bistensee wird ein buntes Fest für die ganze Familie. Von 12.00 – 18.00 Uhr erwartet die Besucher ein Markt der Möglichkeiten, auf dem sich Initiativen vorstellen, die sich für den Klimaschutz engagieren. Auch viele Mitmach-Aktionen für Kinder und Erwachsene werden angeboten und vermitteln spielerisch die Zusammenhänge im Klimasystem. Die Energiebürger.sh fordern Sie zum Klima-Minigolf heraus, wo an 17 Stationen das Wissen zum Klimawandel getestet werden kann. Musikalisch begleitet wird der Tag durch den Singer-Songwriter Brendan Lewes und die Folkband Hüttenfolk. Das besondere: Damit die Besucher*innen die Musik hören können, müssen sie erst einmal genügend Strom produzieren – und zwar per Muskelkraft auf fünf Fahrrädern, die die Stromversorgung für die Bühne liefern. Wem danach die Beine brennen – und natürlich auch alle anderen – kann seine Akkus mit lokalen kulinarischen Köstlichkeiten wieder aufladen – von vegan bis tierisch regional ist für jeden etwas dabei. Strom für Pedelecs und Elektroautos gibt es natürlich auch. Sie haben noch kein Elektroauto? Dann machen Sie doch einfach mal eine Probefahrt. Jung und Alt können sich zudem mit ihren Botschaften zum Klimaschutz in einer Fotobox fotografieren lassen sowie Klimafreunde und -feinde auf einer Wimmelwand suchen.

Dabei steht die gesamte Aktion auch unter dem Motto Müllvermeidung. Erreicht wird dies zum Beispiel durch die Verwendung von Mehrweggeschirr und Ökostrom. Außerdem kann im Repair-Mobil der Abfallwirtschaftsbetriebe Rendsburg-Eckernförde (AWR) repariert und recycelt werden. Das Müllproblem in den Meeren wird von einem Schüler-Kunstprojekt thematisiert, dass Plastikmüll aus der Ostsee in Kunstobjekte verwandelt.

Wer als Besucher*in selbst etwas für den Klimaschutz tun will, der kommt natürlich mit dem Fahrrad nach Bistensee. Belohnt werden alle Radfahrer durch einen kostenlosen Stellplatz im bewachten VIP-Bereich direkt auf dem Gelände. 

Eine Fahrradsternfahrt startet aus Rendsburg, Kronshagen und Eckernförde in Richtung Hüttener Berge. Die Touren führen auf dem Weg nach Bistensee vorbei an Orten, an denen Sie Klimaschutz live erleben können und an denen die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels anschaulich erklärt werden.

Wenn Sie Interesse an einer Mitfahrt haben, melden Sie sich bitte bei den Klimaschutz- und Mobilitätsmanager*nnen:

          Für den Start ab Rendsburg, um 10 Uhr ab Landestheater (Heinrich-Beisenkötter-Platz 1):
          Annika Müller (mueller@entwicklungsagentur-rendsburg.de)

          Für den Start ab Eckernförde, 10 Uhr ab Ostsee-Infocenter (Jungfernstieg 110):
          Maren Jähne (maren.jaehne@stadt-eckernfoerde.de)

          Für den Start ab Kiel, 9:30 Uhr, Rathaus in Kronshagen (Kopperpahler Allee 5) :
          Andreas Aden (andreas.aden@kiel.de)

Unter dem Motto "Wir können Klimaschutz" wird der Aktionstag vom bundesweiten "Service und Kompetenzzentrum kommunaler Klimaschutz" begleitet.

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde ist eine von 16 Kommunen, die im Rahmen dieser bundesweiten Aktion ausgewählt wurde, um den Aktionstag zu veranstalten.

Weitere Informationen zum Tag finden Sie unter www.wir-koennen-klimaschutz.de.

Weitersagen auf