16.05.2019

Stellenangebot Sachbearbeiter/in für Asylbewerber/innen

Im Amt für Ordnungs- und Sozialwesen - Sachgebiet Sozialwesen - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (39 Std./Woche) als 

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d)
für Asylbewerberinnen und Asylbewerber

befristet bis zum 31. Dezember 2021 zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 7 TVöD. 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Beratung und Information der Asylbewerber/innen und der ausländischen Flüchtlinge
  • Annahme und Bearbeitung von Anträgen auf laufende und einmalige Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Sicherstellung der Wohnraumversorgung und Gewährung von Sachleistungen zur Unterbringung und Erstausstattung
  • Zusammenarbeit mit Migrationssozialarbeit und ehrenamtlichem Netzwerk „Willkommen in Eckernförde“
  • Bildungs- und Teilhabeleistungen für den entsprechenden Personenkreis
  • Unterstützung bei Leistungsgewährungen nach dem SGB XII
  • Mitwirkung in weiteren Sozialleistungsangelegenheiten
  • Mitwirkung bei der Aufstellung des Wohnraumkatasters 

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Abgelegte Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf „Verwaltungsfachangestellte/r in der Kommunalverwaltung“ oder abgelegte Abschlussprüfung in einem artverwandten Büroberuf mit einer regelmäßigen Ausbildungsdauer von 3 Jahren
  • Rechtskenntnisse im Asylbewerberleistungsrecht, den Sozialgesetzbüchern bzw. die Fähigkeit, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Selbständige Arbeitsweise und Entscheidungsfreudigkeit
  • Flexibilität, Kontaktfreudigkeit, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Kommunikative Kompetenz
  • soziale Kompetenz im Umgang mit Menschen verschiedener Nationalitäten, fremdsprachliche Grundkenntnisse sind von Vorteil,
  • gute Kenntnisse in MS Office-Anwendungen, Erfahrungen mit den für die Sachbearbeitung genutzten Programmen (OPEN Prosoz)
  • Berufserfahrungen sind von Vorteil 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Die Stadt Eckernförde fördert die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Im Rahmen ihres Frauenförderplanes ist die Stadt Eckernförde bestrebt, den unterrepräsentierten Frauenanteil zu erhöhen. Frauen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. 

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und aktuelle Arbeits­zeugnisse) bis zum 14. Juni 2019 an 

Stadt Eckernförde
Der Bürgermeister
Hauptamt
Rathausmarkt 4 - 6
24340 Eckernförde