21.05.2019

Stellenangebot Sachbearbeiter/in Geschäftsbuchhaltung

In der Geschäftsbuchhaltung der Stadt Eckernförde ist zum 1. Juli 2019 eine Vollzeitplanstelle (39 Std.) 

einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (m/w/d) 

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 8 TVöD. 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Zentrale Haushaltsüberwachung, Geschäftsbuchführung, Vermögensbuchführung
  • Mitwirkung bei der Aufstellung und Ausführung des Haushaltsplans
  • Mitwirkung bei der Aufstellung der Jahresabschlüsse
  • Erfassung, Bewertung und Fortschreibung des Vermögens

 Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Abgelegte Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf „Verwaltungsfachangestellte/r in der Kommunalverwaltung“ oder abgelegte Abschlussprüfung in einem artverwandten Büroberuf mit einer regelmäßigen Ausbildungsdauer von 3 Jahren
  • Teamfähigkeit
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • selbstständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise und Organisationsgeschick
  • Fortbildung zum Kommunalen Bilanzbuchhalter bzw. die Bereitschaft, diese Fortbildung zu besuchen
  • gute Kenntnisse in MS Office-Anwendungen
  • Erfahrungen in der Geschäftsbuchhaltung und im Anwenderprogramm OK-FIS sind von Vorteil. 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Die Stadt Eckernförde fördert die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Im Rahmen ihres Frauenförderplanes ist die Stadt Eckernförde bestrebt, den unterrepräsentierten Frauenanteil zu erhöhen. Frauen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und aktuelle Arbeits­zeugnisse) bis zum 27. Juni 2019 an

Stadt Eckernförde
Der Bürgermeister
Hauptamt
Rathausmarkt 4 - 6
24340 Eckernförde