op Platt

Bildung in Eckernförde

Die Bildung junger Menschen genießt in Eckernförde einen hohen Stellenwert. Leistungsstarke und attraktive Schulen garantieren eine qualitativ gute Ausbildung. Sämtliche allgemein bildenden Schulen sind im Stadtgebiet vorhanden. Das öffentliche Bildungsangebot wird durch Schulen in freier Trägerschaft ergänzt. Behinderte und nicht behinderte Mädchen und Jungen werden gemeinsam unterrichtet. An allen vier Grundschulen werden täglich feste Betreuungszeiten vor und nach dem Unterricht sowie in den Ferien angeboten. Die weiterführenden Schulen offerieren umfangreiche Nachmittagsangebote.

Zurzeit besuchen 3.289 Schülerinnen und Schüler die städtischen allgemein bildenden Schulen, darunter 1.377 aus dem Eckernförder Umland.

Feste Grundschulzeiten

Seit 1991 bietet die Stadt Eckernförde an den in ihrer Trägerschaft befindlichen Grundschulen ein Betreuungsangebot mit festen Öffnungszeiten. Es geht dabei nicht um Schule und Unterricht, sondern um Hilfe für Kinder und Erziehungsberechtigte. Die Betreuung wird täglich vor und nach dem Unterricht durch ausgebildete Erzieherinnen gewährleistet, und zwar montags bis freitags von 07.00 Uhr bis 08.30 Uhr sowie von 11.30 Uhr bis 16.00 Uhr. Zudem können die Grundschulkinder in den Herbst- und Osterferien sowie in den ersten drei Wochen der Sommerferien zur Betreuung zwischen 07.00 und 16.00 Uhr  angemeldet werden.
Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie unter dem rechts stehenden Link.