op Platt

Wunschzettelaktion

Einmal jährlich zu Weihnachten führt das Lokale Bündnis für Familie eine Wunschzettelaktion durch, mit der jedem sozial benachteiligtem Kind aus Eckernförde ein ganz besonderer Wunsch zum Weihnachtsfest erfüllt wird.

Im Servicebüro des Lokalen Bündnis für Familie können die Kinder bzw. die Eltern gegen Vorlage eines Einkommensnachweises einen ganz persönlichen Wunsch (bis zu einem Betrag von 20 Euro) auf einem Wunschzettel aufschreiben. Voraussetzung für die Teilnahme ist der Bezug von Arbeitslosengeld 2 bzw. Sozialgeld, Sozialhilfe, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder Leistungen für Bildung und Teilhabe.

Jeder, der einem dieser Kinder einen Wunsch erfüllen möchte, kann sich im Servicebüro melden. Dort erhält man den entsprechenden Wunschzettel, auf dem Vorname, Alter, Geschlecht und natürlich der besondere Wunsch des Kindes vermerkt sind. Mit dem Wunschzettel geht man los, besorgt das Geschenk, packt dieses weihnachtlich ein und gibt es wieder im Servicebüro ab.Die Geschenkausgabe an die Kinder bzw. Eltern erfolgt immer in der Woche vor Weihnachten.

Dank der Unterstützung vieler Bürgerinnen und Bürger ist die Wunschzettelaktion von Anfang an ein großer Erfolg.  Auch im Namen der Familien dankt die Stadt Eckernförde allen Spendern, die mit Engagement und Hilfsbereitschaft jedes Jahr zum Gelingen der Aktion beitragen.