Inhalt
Datum: 23.04.2022

Leiterin/Leiter der Tiefbauabteilung

Bauamt/ Tiebauabteilung

Im Bauamt ist zum nächstmöglichen Termin die Vollzeit-Planstelle (39,0 Stunden/Woche)


der Leiterin/des Leiters der Tiefbauabteilung (m/w/d)

unbefristet;  EG 12 TVöD


neu zu besetzen.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst - TVöD -.


weitersagen auf 


Aufgabengebiet

• Sachgebietsleitung für den Aufgabenbereich Tiefbau (Verkehrswegebau, Ingenieurbau, Grünanlagen, Siedlungswasserbau und Wasserbau)
• Entwicklung der Verkehrsplanung und übergeordneter Verkehrskonzepte wie etwa Radverkehrskonzept, Parkraumkonzept, Lärmaktionsplan und ähnliche
• Küstenschutz- und Küstensicherungsanlagen
• Mitwirkung bei der Aufstellung von Bebauungsplänen für den Bereich Tiefbau
• Entwurf und Bau von Verkehrsflächen, Grünanlagen und Wasserbauanlagen sowohl eigenständig als auch mit Planungsbüros
• Prüfung von eingereichten Unterlagen von Ingenieurbüros in fachplanerischer Hinsicht
• Vorstellung von Baumaßnahmen in Gremien
• Planung des Haushaltes sowie Mittelabflussverfolgung für den Bereich Tiefbau


Anforderungsprofil

• Abgeschlossenes Studium im Bauingenieurwesen, vorzugsweise Fachrichtung Tiefbau (andere Fachrichtungen sind grundsätzlich nicht ausgeschlossen)
• Fundierte Kenntnisse in der Verkehrsplanung und den einschlägigen Normen und Richtlinien
• Kenntnisse im Vergaberecht ( VOB, HOAI, VGV, VOL)
• Sicherheit im Entwurf
• Eigeninitiative und Entscheidungsfreude
• Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft
• Sicheres Auftreten
• Strukturierte Arbeitsweise
• Sicherer Umgang mit der EDV
• Erbringung von Arbeitszeiten auch außerhalb der im öffentlichen Dienst üblichen Zeiten (beispielsweise Abendtermine)
• Führerschein Klasse B
• Berufs- und Führungserfahrungen, Erfahrungen im öffentlichen Dienst sowie eine Bauvorlagenberechtigung sind von Vorteil

Wir wünschen uns eine engagierte Persönlichkeit, die mit Ideen und Tatkraft die Aufgaben im Bereich Tiefbau mit einem Team von derzeit sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umsetzt.

 

Wir bieten:

• Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit
• Organisatorische, personelle und fachliche Verantwortung für das Team
• Fachliche Weiterbildung
• Leistungen des öffentlichen Dienstes (zum Beispiel die Teilnahme am Leistungsentgelt, eine zusätzliche Altersversorgung bei der VBL, Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge
  über Kommunalversicherer)
• Möglichkeit zum Fahrradleasing über JobRad mit Arbeitgeberzuschuss
• Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets mit Arbeitgeberzuschuss und Zuschuss von NAH.SH
• Möglichkeit zur Teilnahme an Firmenfitnessangeboten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Eckernförde fördert die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Im Rahmen ihres Frauenförderplanes ist die Stadt Eckernförde bestrebt, den unterrepräsentierten Frauenanteil zu erhöhen. Frauen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnissen) bitte bis zum 13. Juni 2022 digital (in einer PDF-Gesamtdatei) an nadine.mewes@stadt-eckernfoerde.de oder in Papierform an:

Stadt Eckernförde, Der Bürgermeister, Hauptamt,
Rathausmarkt 4 - 6, 24340 Eckernförde