Inhalt

Wohnung: Abmeldung

Leistungsnummer: 99115005070000

Grundsätzlich entfällt die Abmeldung einer Wohnung. Dies regelt sich über die Neuanmeldung einer Wohnung.
Wer allerdings eine Wohnung in Eckernförde aufgibt und ins Ausland verzieht, ist verpflichtet sich bei der Stadt Eckernförde im Bürgerbüro, Zimmer 036, abzumelden.
Hat eine Person mehrere Wohnungen und gibt eine davon auf, kann die Abmeldung bei jeder für diese Person zuständigen Meldebehörde erklärt werden.

Für die Abmeldung ins Ausland wird Folgendes benötigt:

  • Ausweisdokument in Form von Personalausweis, Reisepass bzw. Kinderreisepass o. ä.
  • ggf. ausgefülltes Abmeldeformular

Gerne können Sie hierzu auch die Sachbearbeiterinnen im Bürgebüro kontaktieren.

Welche Fristen muss ich beachten?

Eine Abmeldung ins Ausland ist frühestens eine Woche vor Auszug möglich und muss spätestens zwei Wochen nach Auszug erfolgen.

Welche Gebühren fallen an?

Die Abmeldung einschließlich der Ausstellung der amtlichen Abmeldebestätigung ist gebührenfrei.

Verspätete Abmeldungen können mit einem Bußgeld geahndet werden.

Was sollte ich noch wissen?

Bitte heben Sie die erhaltene Abmeldebestätigung auf und legen Sie sie für den Fall einer erneuten Anmeldung in Deutschland bei der neuen Meldebehörde vor.

Welche Fristen muss ich beachten?

Im Falle des Wegzugs ins Ausland oder des Verlassens einer von mehreren Wohnungen ist innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug die Abmeldung schriftlich zu übersenden. Eine Abmeldung in das Ausland kann auch elektronisch nach § 23 Absatz 7 BMG mitgeteilt werden: Die Abmeldung von in das Ausland verzogenen Personen kann schriftlich oder in entsprechender Anwendung des § 10 Absatz 2 und 3 elektronisch erfolgen. Der Nachweis der Identität der abmeldepflichtigen Person kann bei der elektronischen Abmeldung auch durch die Angabe des Familiennamens, des Vornamens, des Geburtsdatums und der Seriennummer des zuletzt im Melderegister gespeicherten Ausweises oder Passes nach § 3 Absatz 1 Nummer 17 erfolgen.

 

Teaser

Wer ins Ausland zieht und keine Wohnung mehr im Inland hat, muss sich innerhalb von zwei Wochen nach Auszug bei der Meldebehörde abmelden.