18.02.2019

Erste Veranstaltung „Eckernförder Baugespräche“

Die erste Veranstaltung der neuen städtischen Veranstaltungsreihe „Eckernförder Baugespräche“ findet am Dienstag, den 19.02.2019, ab 18.30 Uhr im Ratssaal des Rathauses der Stadt Eckernförde statt. Als Thema wurde die angespannte Situation für den bezahlbaren Wohnraum gewählt. Wie in vielen anderen Städten ist auch in Eckernförde eine rege Bautätigkeit zu beobachten. Allerdings führt dieser zusätzliche Wohnraum offensichtlich nicht zu einer merklichen Entspannung der Preise. Ziel der Veranstaltung ist es, eine öffentliche Diskussion zu führen, die über die Möglichkeiten der politischen Gremien hinausgeht. 

Wie können wir ausreichend bezahlbaren Wohnraum sichern? Mit welchen Maßnahmen reagieren andere Städte, wie z.B. Kiel, auf diese Problematik? Was kann die Wohnungswirtschaft dazu beitragen? Als Referenten konnten die Stadtbaurätin Doris Grondke der Stadt Kiel sowie der Vorstandsvorsitzende des Genossenschaftlichen Wohnungsunternehmens Eckernförde eG (GWU) Dr. Seliger gewonnen werden. Sie werden in zwei Impulsreferaten in die Thematik einführen. Danach ist eine Diskussion mit den Besuchern der Veranstaltung geplant. Der Bauausschussvorsitzende Sören Vollert wird die Moderation übernehmen. In Zukunft ist die Durchführung von ca. zwei bis drei Veranstaltungen pro Jahr geplant.