Resümee Green Screen 2020

Das Internationale Naturfilmfestival GREEN SCREEN im Schleswig-Holsteinischen Eckernförde hat sich als Treffpunkt für Dokumentarfilmer aus aller Welt etabliert. Allerdings mussten auch die Festivalverantwortlichen im vergangenen Jahr im Zuge der Corona-Pandemie auf Corona konforme Formate umtellen.

Umso erfreulicher ist es, dass das Internationale Naturfilmfestival GREEN SCREEN eine positive Bilanz für dieses besondere, durch die Einschränkungen der Pandemie geprägte Jahr ziehen kann.

 
Insgesamt genossen mehr als 5.000 naturbegeisterte Filmfreude in
120 Präsenzveranstaltungen 98 Umwelt- und Naturfilme. Zusätzlich verzeichnete das Festival über 10.000 Zugriffe auf online gestellte Filme sowie auf die Online-Seminare und auf die ebenfalls im Internet gezeigte Preisverleihung.