Reisepass

Zur Einreise in bestimmte Staaten benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass.

Am 1. November 2005 hat die Bundesrepublik Deutschland als eines der ersten EU-Staaten den elektronischen Reisepass (kurz: ePass) mit biometrischen Daten eingeführt. Im ePass sind auf einem Chip personen- und dokumentenbezogene Daten und so genannte biometrische Daten (seit 1.November 2005 biometriefähiges Lichtbild und seit 1. November 2007 zwei Fingerabdrücke) gespeichert.

Der Reisepass wird im Regelfall für Personen ab 12 Jahren ausgestellt (Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres erhalten einen Kinderreisepass). Auf Wunsch der Eltern kann auch für Kinder unter 12 Jahren ein Reisepass ausgestellt werden. Bei Kindern unter 6 Jahren werden keine Fingerabdrücke erfasst.

Für Vielreisende bietet sich die Beantragung eines ePasses mit 48 Seiten an.

Um in Eilfällen ein Reisedokument in kurzer Zeit zu erhalten, gibt es die Möglichkeit der Ausstellung des Expresspasses. Kann ein Reisepass auch im Expressverfahren (maximal 72h) nicht rechtzeitig bis zum erstmaligen Gebrauch ausgehändigt werden, kann ein vorläufiger Reisepass ausgestellt werden.

Für die Ausstellung wird Folgendes benötigt:

  • Alter Reisepass oder Kinderreisepass (sofern vorhanden), ansonsten Personalausweis
  • Aktuelles biometrisches Lichtbild (nicht älter als ein halbes Jahr)
  • Urkunde mit aktueller Namensführung (Geburts-/Heiratsurkunde, bzw. Urkunde über eine Namensänderung)
  • bei Diebstahl des bisherigen Reisepasses die Strafanzeige der Polizei
  • bei Personen unter 18 Jahren Anwesenheit und ggf. Einverständniserklärung aller Erziehungsberechtigter (siehe Dokument "Ausweisantragsformular für Minderjährige")

Gerne können Sie hierzu auch die Sachbearbeiterinnen im Bürgerbüro kontaktieren.

Welche Fristen muss ich beachten?

       Der Reisepass sollte immer rechtzeitig vor Nutzungsbeginn beantragt werden.

  • Die Bearbeitungsdauer (einschließlich Herstellung durch die Bundesdruckerei GmbH) beträgt ca. 3 - 4 Wochen
  • Im Expressverfahren beträgt die Bearbeitungsdauer ca 3 - 4 Werktage
  • Reisepässe werden für eine Gültigkeit von 10 Jahren ausgestellt
  • Bei Personen, die noch nicht 24 Jahre alt sind, beträgt die Gültigkeit 6 Jahre

        Eine Verlängerung ist nicht möglich.

Welche Gebühren fallen an?

  • 37,50 Euro für Personen, die bei der Beantragung noch nicht 24 Jahre alt sind
  • 60,00 Euro in allen anderen Fällen
  • Für die Ausstellung eines Reisepasses im Expressverfahren wird eine zusätzliche Gebühr von 32 Euro erhoben

Rechtsgrundlage

  • Passgesetz (PaßG),
  • Verordung zur Durchführung des Passgesetzes (PassV),
  • Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Durchführung des Passgesetzes (Passverwaltungsvorschrift – PassVwV).

Was sollte ich noch wissen?

Sofern Sie für die Einreise in ein anderes Land ein bereitgestelltes Online-Formular ausfüllen, verwenden Sie als Null die Ziffer „0“ und nicht den Buchstaben „O“. Dadurch vermeiden Sie unnötigen Ärger bei der Einreise.

Weitere ausführliche Informationen zum Thema „ePass“ erhalten Sie auf der Homepage des Bundesministeriums des Innern (BMI).

Aktuelle Informationen über Einreisebestimmungen ausländischer Staaten finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.