15.08.2019

Straßen- und Gehwegsanierung im Feldweg

Straßenbehinderungen ab 19. August 2019

Die Stadtverwaltung informiert, dass ab Montag, 19. August 2019 eine Fahrbahn- und Gehwegsanierung im Feldweg durchgeführt wird. Die Maßnahme dauert voraussichtlich 12 Wochen und wird in drei Bauabschnitte unterteilt. 

Der erste Bauabschnitt wird vom 19.8.- 09.09.19 durchgeführt und liegt zwischen der nördlichen Einmündung Lindenweg bis südlich der Zufahrt Siemensstraße. Ebenfalls davon beeinträchtigt wird die Zuwegung zum Martin-Krebs-Weg sein. Die Arbeiten müssen teilweise unter Vollsperrung des Teilabschnittes für den Fahrzeugverkehr erfolgen. Die Anwohner können ihre Grundstücke jederzeit fußläufig erreichen, allerdings sollten Fahrzeuge während dieses Zeitraumes außerhalb des Bauabschnittes sowie auch außerhalb des verkehrlich erschwert erreichbaren Martin-Krebs-Weges abgestellt werden.

 

Die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt beginnen am Montag, 09.09.2019, betreffen die Einmündung Siemensstraße bis zur Einmündung in die Clairmontstraße und werden voraussichtlich bis Montag, 14.10.2019 andauern.

Die Anwohner des Lindenweges und des Martin-Krebs-Weges können über die Siemensstraße zu ihren Grundstücken gelangen.

Der Stadtverkehr (Linie 4) wirdwährend des 1. und 2. Bauabschnittes die Haltestelle „Feldweg/Lindenweg“ nicht anfahren. Die übrigen Haltestellen sind davon nicht betroffen.

Der letzte Bauabschnitt betrifft die Einmündung Clairmontstraße bis zum südlichen Bauende und wird im Zeitraum 14.10.2019 bis voraussichtlich Freitag 08.11.2019 durchgeführt.

Das gesamte Wohnquartier ist dann nur über die Siemensstraße/Nassauer Straße erreichbar. Es wird in diesem Zeitraum zulässig sein, die beengte Zufahrt von der Prinzenstraße (am Ostende Siemensstraße) in beiden Fahrtrichtungen zu befahren.

 

Der Stadtverkehr wird in dieser Zeit alle Haltestellen zwischen Feldweg und Siemensstraße nicht anfahren können.

Bitte nutzen Sie Bushaltestellen in der Prinzenstraße.

 

In der gesamten Zeit wird die Müllabfuhr planmäßig erfolgen. Die Baufirma trägt dafür Sorge, dass die Tonnen geleert und die Müllsäcke abgeholt werden können.

 

Die Stadt und der Auftragnehmer sind bemüht, die Beeinträchtigung möglichst gering zu halten und bitten um Verständnis.

weitersagen auf