04.05.2020

Eckernförder Seebrücken bleiben bis auf weiteres gesperrt

Die Bohlenbeläge der beiden Eckernförder Seebrücken „Seelustbrücke” und „Kiek in die See” wurden im Herbst wie in den letzten Jahren auch schon zum Schutz vor Witterungs- und Seewassereinflüssen vom städtischen Bauhof abmontiert und sollten üblicherweise rechtzeitig zur Saison im Frühling wieder aufgebracht werden.

In diesem Jahr verhindert allerdings die Corona-Krise, dass die Mitarbeiter des Bauhofes die Bohlenbeläge auf den Seebrücken wieder anbringen. „Menschen können sich auf den Brücken nicht mit dem notwendigen Abstand von 1,5 m begegnen”, begründet Bürgermeister Sibbel die Entscheidung und bittet um Verständnis. Zwar werden die einschränkenden Anordnungen sukzessive aufgehoben, allerdings sollen Lockerungsmaßnahmen auch mit Augenmaß erfolgen, um Risikobereiche zu vermeiden.

Die Verwaltung hofft, die Brücken noch innerhalb der Saison wieder freigeben zu können.