Inhalt

Eltern (deutsch) miteinander verheiratet:

  • falls noch vorhanden die beglaubigte Abschrift des Familienbuches der Ehe (Stammbuch der Familie)
  • ansonsten die Geburtsurkunden der Eltern und die Eheurkunde
  • Erklärung zum Vornamen des Kindes
  • Erklärung zum Familiennamen des Kindes (falls kein Ehename geführt wird) 
  • Geburtsbescheinigung der Hebamme oder des Arztes

Eltern (ausländisch) miteinander verheiratet:

  • Heiratsurkunde (Original und Übersetzung)
  • Geburtsurkunde (Original und Übersetzung)
  • Reisepass im Original
  • Erklärung zum Vornamen des Kindes
  • Geburtsbescheinigung der Hebamme oder des Arztes

Mutter, ledig, ohne Kindesvater:

  • Geburtsurkunde
  • Kopie des Personalausweises
  • Erklärung zum Vornamen des Kindes
  • Geburtsbescheinigung der Hebamme oder des Arztes

Mutter, ledig, mit Kindesvater:

  • Geburtsurkunde der Mutter und des Vaters
  • Vaterschaftsanerkennung
  • Kopien der Personalauweise
  • Erklärung zum Vornamen des Kindes
  • Geburtsbescheinigung der Hebamme oder des Arztes

Mutter, ledig, mit Kindesvater und gemeinsamer Sorge:

  • Geburtsurkunde der Mutter und des Vaters
  • Vaterschaftsanerkennung
  • Sorgerechtserklärung
  • Kopien der Personalausweise
  • Erklärung zum Vornamen des Kindes
  • Bestimmung des Familiennamens
  • Geburtsbescheinigung der Hebamme oder des Arztes

Mutter, getrennt lebend:

  • siehe Eltern verheiratet
  • Erklärung zum Vornamen kann von der Mutter allein unterzeichnet werden

Zusätzlich bei Müttern, deren Personenstand geschieden oder verwitwet ist:

  • Nachweis über die Auflösung der Ehe durch Vorlage einer beglaubigten Abschrift des Familienbuches der Vorehe (zu erhalten: bei Scheidung beim Standesamt des letzten gemeinsamen Wohnortes und bei Tod des Ehegatten beim Wohnsitzstandesamt) oder Eheurkunde mit Auflösungsvermerk

Gerne können Sie hierzu auch die StandesbeamtInnen kontaktieren.