Inhalt

Auftaktveranstaltung

  1. Der Einladung zu dieser Veranstaltung sind 72 Bürgerinnen und Bürger gefolgt. Nach einer Begrüßung, Einfühung in die Bürgerbetiligung und Informationen über den Ablauf dieses Abends haben die Bürgerinnen und Bürger mit jeweils zwei Vertretern der Arbeitsgruppe die aktive Arbeit begonnen. An acht Arbeitsinseln wurden die unten aufgeführten Fragestellungen bearbeitet und die Ergebnisse an Pinnwänden festgehalten.
  2. Die Dokumentation der Auftaktveranstaltung kann hier eingesehen werden. 

    Haben Sie weitere Vorschläge zur Auftaktveranstaltung? Kein Problem, Sie können gerne die Arbeitsgruppe per E-Mail (buergerbeteiligung@stadt-eckernfoerde.de) kontaktieren und Ihre Anregungen oder Wünsche mitteilen.

    Alle eingereichten Vorschläge und sämtliche Ergebnisse der Auftaktveranstaltung werden von der Arbeitsgruppe ausgewertet und bearbeitet, hierzu sind mehrere Sitzungen der Arbeitsgruppe vorgesehen. 

    Eine Rückkopplung der zwischenzeitlichen Ergebnisse und des Bearbeitungsstandes an die Bürgerinnen und Bürger erfolgt in einer weiteren Veranstaltung in 2019.


    Vier zentrale Fragen wurden während der Veranstaltung umfassend behandelt:

1. Warum?
     Warum wollen wir Bürgerbeteiligung? Mit welchen Zielen und zu welchem
     Zweck sollen Leitlinien für informelle Bürgerbeteiligung entwickelt werden?
     Welche Grundsätze liegen Bürgerbeteiligung in Eckernförde zugrunde?

2. Wann?
     Bei welchen Anlässen/Themen/Vorhaben oder an welchen Stellen sollen die Leitlinien gelten?

3. Wer?
     Wer soll beteiligt werden? Betroffene - Bürger/innen - Einwohner/innen - Altersgruppen -
     Interessengruppen?

4. Wie soll ein (informelles) Beteiligungsverfahren ablaufen?
     Stand der betreffenden Vorhabenplanung - Verfahrensschritte der Beteiligten - Einbindung der Beteiligungs-
     ergebnisse in politische Entscheidungen - Initiator/in der Beteiligung - Ansprechpartner/in - Veranstalter/in -
     Kostenträger/in ...