Inhalt

Internationaler Frauentag (8. März)

Allgemein

Der Internationaler Frauentag entstand 1911 im Zuge des Kampfes um Gleichberechtigung insbesondere des Wahlrechts für Frauen. Seit 1921 wird er am 8. März gefeiert. In etlichen Ländern und seit 2019 in Berlin ist er ein gesetzlicher Feiertag. Mehr historische Details finden Sie zum Beispiel bei Wikipedia

Rund um das Datum finden weltweit viele verschiedene Aktionen, Veranstaltungen und Kundgebungen statt. Zum Teil wird der Tag genutzt um auf noch bestehende Herausforderungen in Bezug auf Geschlechtergerechtigkeit aufmerksam zu machen und zu politischen und gesellschaftlichen Veränderungen aufzufordern.

Viele Menschen feiern an diesem Tag das schon Erreichte, ohne zu vergessen, dass es weiterhin gemeinschaftlicher Anstrengungen im Denken und Handeln bedarf, bis die Gleichstellung erreicht ist.

In Europa übrigens beim jetzigen Tempo in ungefähr 60 Jahren, laut Gleichstellungsindex 2020.

In Eckernförde

In Eckernförde und den umliegenden Gemeinden organisieren die Gleichstellungsbeauftragten zusammen mit der Frauenberatungsstelle !Via und mit Unterstützung diverser Einrichtungen jedes Jahr rund um den 8.März eine vielfältige Programmwoche mit Lesungen, Filmen, Frauenfrühstück, Selbstverteidigung und so weiter. Die aktuelle Veranstaltungsübersicht wird im Februar veröffentlicht.

2021 ist alles anders

Normalerweise finden Sie die Veranstaltungen in unserer Programmkarte. 2021 ist aber aufgrund der Corona-Pandemie Vieles nicht normal und aus Infektionsschutzgründen, verzichtetenn wir dieses Jahr auf direkte Begegnungen.

Mit dem Motto „Zusammenhalten trotz Distanz – Nächstes Jahr feiern wir wieder!“ wurde eine Karte gestaltet, die in der Mitte trennbar ist. Die eine Hälfte für Sie, die zweite ludt ein, einer anderen Person diese Karte zu schicken. Ob als kleine Gruß zum Frauentag, zur Aufmunterung, um Solidarität zu bekunden, um Mut zu machen oder etwas Schönes zu berichten. Überbrücken Sie die momentan notwendige körperliche Distanz und überraschen Sie doch mal wieder einen Mitmenschen mit Post.