Inhalt

Lastenräder für Eckernförde!

Wir können viel bewegen –
Förderung von Lastenfahrrädern und Lastenpedelecs in Eckernförde

Die Lebensqualität in der Stadt Eckernförde wird durch den motorisierten Straßenverkehr zunehmend beeinträchtigt.
Durch das erstellte Förderprogramm wurde ein Anreiz geschaffen, Fahrten mit PKW oder Kleintransporter auf kürzeren Strecken zu vermeiden und die Präsenz von Lastenrädern im Straßenraum zu erhöhen.

Die Stadt Eckernförde hat die Anschaffung von in Eckernförde genutzten Lastenrädern gefördert und somit den Klimaschutz sowie nachhaltige und innovative Anwendungen im Verkehrsbereich vor Ort gestärkt. Lastenräder und Lastenpedelecs ermöglichen eine schadstoffarme, lärmreduzierte und flächensparende Mobilität im Stadtgebiet.
Der Zuschuss konnte von privaten Personen, Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen, Vereinen und Verbänden beantragt werden. Das Förderprogramm unterstützt so die Realisierung der verkehrs- und umweltpolitischen Zielsetzungen der Stadt Eckernförde. Es wurden bis zu 25 % der Nettokosten, aber maximal 400 Euro, gefördert. Die Fördersumme war auf 10.000,00 Euro begrenzt, wodurch circa 25 Lastenräder bezuschusst hätten werden können. Kurz nach Start der Förderung brach die Corona-Pandemie aus. Es wurden 18 Zuschüsse gewährt, weshalb das Klimaschutzmanagement trotzdem sehr zufrieden mit der Auslastung des Förderprogramms ist.

Wenn Sie bereits einen positiven Förderbescheid erhalten haben, geben wir Ihnen bis zum 1. August 2020 Zeit, das Rad zu kaufen und die Rechnung beim Klimaschutzmanagement einzureichen, um den Zuschuss ausgezahlt zu bekommen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Klimaschutzmanagement der Stadt Eckernförde!