Inhalt

„Arbeitskreis Klimaschutz“ traf sich am 26. Mai 2021 zum ersten Workshop

Jens Albrecht, in der Stadtverwaltung Eckernförde Abteilungsleiter für Naturschutz und Landschaftsplanung, hat in seiner Funktion als Vorsitzender des Arbeitskreises Klimaschutz die politischen Vertreter der Ratsversammlung am 26. Mai 2021 zum ersten Workshop des Arbeitskreises Klimaschutz eingeladen.
Seiner Einladung folgten die Ratsherren Rainer Bruns (CDU), Jürgen Neumann (SPD), Edgar Meyn (Bündnis90/Die Grünen), Olaf Wandel (SSW), Stefan Alpen (FDP) und Ratsfrau Barbara Davy (DIE LINKE) sowie Frau Doris Rautenberg (unabhängige Ratsfrau).
Der Mittelpunkt dieses Workshops hat in der Identifizierung von Ideen und Potentialen für mehr Klimaschutz in Eckernförde gelegen.

Zu Beginn erhielten alle Teilnehmer 10 Minuten Zeit, ihre Ideen und Wünsche für den örtlichen Klimaschutz auf Zettel zu schreiben.
Anschließend wurden diese an einer Pinnwand geordnet.
Zettel, die Gemeinsamkeiten aufwiesen, wurden gruppiert und bildeten einen Schwerpunkt.
Für die einzelnen Schwerpunkte wurde danach ein geeigneter Sammelbegriff gefunden, der die aufgeschriebenen Ideen und Potentiale gut repräsentieren kann.
Nach 90 Minuten äußerten sich alle Beteiligten positiv über das Erreichte und möchten sehr zeitnah weiterarbeiten.

Die Ergebnisse bilden die Grundlage für den zweiten Workshop, der innerhalb der nächsten vier Wochen stattfindet.
Der Arbeitsauftrag an die Teilnehmer lautet dann, die Probleme bei der Umsetzung der Ideen und Potentiale zu identifizieren.
Im dritten Workshop-Termin werden Lösungsmöglichkeiten erarbeitet, um die Probleme bei der Umsetzung zu überwinden.
Abschließend erfolgt die Aufstellung eines Zeitplans. Mit dieser Arbeitsweise soll der Klimaschutz in Eckernförde nachdrücklich verfolgt werden.
Jens Albrecht wird dabei sicherstellen, dass eine enge Kooperation zwischen der Stadt und der Klimaschutzagentur des Kreises Rendsburg-Eckernförde erfolgt, um Synergien zu ermöglichen und zu nutzen sowie doppelte Arbeiten zu vermeiden.
Die Ergebnisse des Arbeitskreises Klimaschutz können unter www.eckernfoerde.de/Klimaschutz durch die Öffentlichkeit nachvollzogen werden.

weitersagen auf