Inhalt

Parken für ÖPNV-Pendler

Die Stadt Eckernförde wird ab voraussichtlich 01. September 2021 insgesamt ca. 60 kostenlose Parkplätze in Bahnhofsnähe für Personen anbieten, die nicht in Eckernförde berufstätig sind und den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) für den Arbeitsweg nutzen.
Sowohl auf dem P&R Parkplatz am Bahnhof als auch am Parkplatz Grüner Weg werden für diesen Zweck jeweils in unmittelbarer Bahnhofsnähe explizit Parkplätze vorgehalten.
Die kostenlosen Parkplätze dienen der weiteren Förderung der Verkehrswende in der Stadt Eckernförde.
Weg vom motorisierten Individualverkehr hin zur verstärkten Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs!

Die Parkflächen sind von montags bis samstags, jeweils von 5.00 bis 21.00 Uhr für ÖPNV-Pendler reserviert.

An den übrigen Zeiten sind die Parkplätze frei und kostenlos für alle nutzbar.

Parkerlaubnis / Antrag:

Für das Pendlerparken auf diesen gekennzeichneten Parkflächen ist eine Parkerlaubnis erforderlich. Diese ist kostenlos und kann per Email beantragt werden. Der Antrag (siehe auch Dokumente ) ist auszufüllen und gemeinsam mit einer Kopie des gültigen Monats- oder Jahresticket elektronisch eingescannt/fotografiert und per Email an pendlerparken@stadt-eckernfoerde.de einzureichen.

Es wird darauf hingewiesen, dass eine Rückmeldung zu den Anträgen bzw. eine Erteilung der Parkerlaubnisse erst im Laufe des Monats August 2021 erfolgen wird.

Benutzungsbedingungen:

Der Parkausweis berechtigt zum Parken eines Fahrzeuges; es kann jedoch bei Antragstellung ein zweites Kennzeichen benannt werden. Ausgestellt wird je Person jeweils nur ein Parkausweis.
Nach Erteilung eines Parkausweises ist dieser beim Parkvorgang deutlich sichtbar und in Verbindung mit einer Kopie des aktuell geltenden ÖPNV-Tickets an der Windschutzscheibe auszulegen.
Die weiteren Rahmenbedingungen finden Sie in der für die Parkflächen geltenden Benutzungsordnung.
Abhängig von der Anzahl der Anträge werden auch mehr Parkausweise als für die vorhandenen ca. 60 Parkplätze vergeben werden.
Mit dem Erhalt eines Parkausweises entsteht (ähnlich wie beim Bewohnerparken) eine Berechtigung zum Nutzen des Pendlerparkplatzes, aber kein Anspruch auf einen Parkplatz.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Parkausweise nur in Verbindung mit einer regelmäßigen, beruflichen ÖPNV-Nutzung vergeben werden.
Für einzelne Tagesfahrten mit dem ÖPNV aus privaten Gründen ist die Nutzung der Parkflächen nicht zulässig.


Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Bauverwaltung Frau Bäsel (Tel. 04351 710-601) und Frau Daniels (Tel. 04351 710-605) gern zur Verfügung.