Inhalt

Stellenmarkt

Chefsekretariat

Bei der Stadt Eckernförde ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Chefsekretärin/eines Chefsektretärs  (w/m/d) der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters;

Vollzeit 39,0 Stunden/Woche; EG 8 TVöD, unbefristed

neu zu besetzen. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst - TVöD -.


weitersagen auf 


Aufgabengebiet

• Allgemeine Chefsekretariatsaufgaben, beispielsweise Empfang und Betreuung von Besuchern und Gästen, interne und externe Korrespondenz, Überwachung der Wiedervorlagen
• Koordination und Terminplanung der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters (einschließlich Raumbelegung)
• Mitwirkung bei Ehrungen, Repräsentationen und Empfängen mit der erforderlichen Vor- und Nachbereitung
• Mitwirkung in Angelegenheiten der Ratsversammlung
• Bearbeitung des zentralen Posteingangs


Anforderungsprofil

       • Abgelegte Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf „Verwaltungsfachangestellte/r in der Kommunalverwaltung“ oder in einem artverwandten Ausbildungsberuf mit einer regelmäßigen Ausbildungsdauer von drei Jahren
       • Sicherer Umgang mit dem PC und den Office-Programmen (Word, Outlook)
       • Hohes Maß an Selbstständigkeit, Organisationsgeschick und Engagement
       • Hohe Einsatzbereitschaft sowie absolute Diskretion
       • Bürgerorientiertes, freundliches und sicheres Auftreten
       • Schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität im Umgang mit wechselnden Aufgabenstellungen und eigenständige Priorisierung
       • Gute Allgemeinbildung, sehr gute Rechtschreibkenntnisse und Ausdrucksweise
       • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
       • Berufliche Erfahrungen in einem Sekretariat sind von Vorteil



Wir bieten:

• Eine vielseitige Tätigkeit
• Einen modernen Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung
• Fachliche Weiterbildung
• Leistungen des öffentlichen Dienstes (beispielsweise Teilnahme an der leistungs-orientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersversorgung bei der VBL, Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge über Kommunalversicherer)
• Gesundheitsförderungsprogramm der Stadt Eckernförde
• Möglichkeit zum Fahrradleasing über JobRad mit Arbeitgeberzuschuss
• Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets mit Arbeitgeberzuschuss und Zuschuss von NAH.SH
• Möglichkeit zur Teilnahme an Firmenfitnessangeboten

Eine mehrwöchige Einarbeitungsphase ist vorgesehen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnissen) bitte bis zum 11. Februar 2022 digital (in einer PDF-Gesamtdatei) an nadine.mewes@stadt-eckernfoerde.de oder in Papierform an:

Stadt Eckernförde, Der Bürgermeister, Hauptamt,
Rathausmarkt 4 - 6, 24340 Eckernförde


Leitungsfunktion

Bei der Stadt Eckernförde ist zum 01. Oktober 2022 die Stelle

einer Leiterin/einesLeiters  (w/m/d)

Vollzeit 41,0 Stunden/Woche; bis Bes-Gr. A 13 SH-BesG

neu zu besetzen. Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis gemäß § 5 Landesbeamtengesetz Schleswig-Holstein zunächst auf Probe befristet für die Dauer von 2 Jahren.


weitersagen auf   


Aufgabengebiet

• Verantwortliche Führung und Leitung des Amtes für Ordnungs- und Sozialwesen mit den Aufgabenbereichen Sicherheit und Ordnung, Bürgerbüro, Wahlen, Personenstandswesen, Feuerschutz, Straßenverkehrs- und Gewerbeangelegenheiten, 
  Katastrophenschutz, Soziale Sicherung, Jugendhilfe, Wohnungsfürsorge, Rentenberatung, Wohngeld, Unterhaltssicherung, Kindertagesstätten
• Durchführung von Wahlen, Volks-/Bürgerbegehren und -Abstimmungen
• Grundsätzliche Angelegenheiten aus dem Aufgabenbereich Sicherheit und Ordnung, beispielsweise Zusammenarbeit mit der Polizei, Straßenverkehrs-angelegenheiten, Kommunaler Ordnungsdienst/Ruhender Verkehr, Gewerbeangelegenheiten,
  Veterinärwesen, Wasser- und Hafenaufsicht
• Grundsätzliche Angelegenheiten aus dem Bereich des Melde-, Ausweis- und Passwesens, Staatsangehörigkeitsangelegenheiten
• Grundsätzliche Angelegenheiten aus dem Personenstandswesen
• Grundsätzliche Angelegenheiten aus dem Bereich der Brandverhütung und Brandbekämpfung, Koordination der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Katastrophen- und Zivilschutzes
• Grundsätzliche Angelegenheiten aus dem Aufgabenbereich nach dem Sozialgesetzbuch, aus dem Bereich Aufgaben nach dem SGB XII sowie Aufgaben nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
• Zusammenarbeit mit Trägern freier Wohlfahrtsverbände und anderer Stellen, Förderung der Träger, Bildung von Arbeitsgemeinschaften
• Grundsätzliche Angelegenheiten aus dem Betrieb der gemeindlichen Einrichtungen der sozialen Leistungen (Bürgerbegegnungsstätte und Nicolaistift)
• Grundsätzliche Angelegenheiten der Betreuung ausländischer Einwohner/innen
• Zusammenarbeit mit anderen öffentlichen Leistungsträgern
• Grundsätzliche Angelegenheiten nach dem SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe)
• Zusammenarbeit mit freien Trägern der Jugendhilfe und anderen Stellen, Förderung freier Träger der Jugendhilfe, Teilnahme an Sitzungen der Kindertagesstättenbeiräte
• Grundsätzliche Angelegenheiten der gemeindlichen Einrichtungen der Jugendhilfe (Kindertagesförderungsgesetz)
• Grundsätzliche Angelegenheiten aus dem Aufgabenbereich nach dem Wohngeldgesetz
• Haushaltsangelegenheiten (Aufstellung des Haushaltsplanes des Amtes für Ordnung- und Sozialwesen)



Anforderungsprofil

       • Abgelegte Laufbahnprüfung in der Fachrichtung Allgemeine Dienste, Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst)
       • Fundierte Kenntnisse des Kommunal-, Verwaltungs- und Ordnungsrechts und angrenzender Rechtsgebiete
       • Führungs- und Leitungserfahrung
       • Fähigkeit zur sachkundigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit innerhalb der Verwaltung, mit den Bürgerinnen und Bürgern und den politischen Entscheidungsträgern
       • Ein hohes Maß an Sozialkompetenz, eine analytische Arbeits- sowie eine
         systematische Planungs- und Vorgehensweise
       • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit sowie Teilnahme an Sitzungen, bei Bedarf auch in den Abendstunden, an Wochenenden und Feiertagen
       • Eigeninitiative und selbständige Arbeitsweise
       • Gute Kenntnisse in MS-Office Anwendungen sowie IT-Affinität für zukünftige Digitalisierungsaufgaben der öffentlichen Verwaltung
       • Ausgeprägte soziale Kompetenz, Konfliktlösungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
       • Sicheres Auftreten und Überzeugungskraft
       • Berufliche Erfahrungen im Ordnungs- und Sozialwesen sind von Vorteil




Wir bieten:

• Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit
• Leitung in Funktion des Amtsleiters/der Amtsleiterin von zwei Fachbereichen
• Organisatorische, personelle und fachliche Verantwortung für das Team
• Arbeit in einer modernen und bürgerorientieren Verwaltung
• Flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung
• Fachliche Weiterbildung
• Gesundheitsförderungsprogramm der Stadt Eckernförde
• Möglichkeit zum Fahrradleasing über JobRad mit Arbeitgeberzuschuss
• Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets mit Arbeitgeberzuschuss und Zuschuss von NAH.SH
• Möglichkeit zur Teilnahme an Firmenfitnessangeboten


Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Eckernförde fördert die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Im Rahmen ihres Frauenförderplanes ist die Stadt Eckernförde bestrebt, den unterrepräsentierten Frauenanteil zu erhöhen. Frauen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnissen) bitte bis zum 11. Februar 2022 digital (in einer PDF-Gesamtdatei) an nadine.mewes@stadt-eckernfoerde.de oder in Papierform an:

Stadt Eckernförde, Der Bürgermeister, Hauptamt,
Rathausmarkt 4 - 6, 24340 Eckernförde


Sachbearbeiter/in im Hauptamt

Bei der Stadt Eckernförde ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (w/m/d)

im Hauptamt; Vollzeit 39,0 Stunden/Woche; EG 5 TVöD, unbefristed

neu zu besetzen. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst - TVöD -.


weitersagen auf 


Aufgabengebiet

  • Wiedergabe der Diktate nach Diktiergerät für die gesamte Verwaltung mit Hilfe aktueller Informationstechnik
  • Angelegenheiten der Repräsentation bei Ehe- und Altersjubiläen
  • Mitwirkung bei der Herausgabe des Orts- und Dienstrechtes einschl. Amtsblatt
  • Mitwirkung bei der Aktualisierung, Ausfertigung und Verteilung der Allgemeinen Dienst- und Geschäftsanweisung, Dienstanweisungen, Aktenplan
  • Vertretung im Vorzimmer Bürgermeister/in und in der Telefonzentrale des Rathauses sowie in den Schulsekretariaten
  • Mitwirkung im Zahlungs-Anweisungswesen
  • Mitarbeit bei Wahlen und Abstimmungen
  • Allgemeine Büroarbeiten, z. B. ämterübergreifende Unterstützungstätigkeiten


Anforderungsprofil

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Verwaltungsberuf oder kaufmännischen Büroberuf mit einer regelmäßigen Ausbildungsdauer von 3 Jahren
  • sichere Anwenderkenntnisse in den Programmen WORD und EXCEL
  • Kommunikations-, Organisations- und Kooperationsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen und selbständigen Arbeiten
  • Berufspraktische Erfahrungen in einer Kommunalverwaltung und in der Textverarbeitung sind wünschenswert



Wir bieten:

  • Leistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. Teilnahme an der leistungs-orientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersversorgung bei der VBL, Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge)
  • Gesundheitsförderungsprogramm der Stadt Eckernförde
  • Möglichkeit zum Fahrradleasing über JobRad mit Arbeitgeberzuschuss
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets mit Arbeitgeberzuschuss und Zuschuss von NAH.SH
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessangebot über qualitrain


Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnissen) bitte bis zum 26. Januar 2022 digital (in einer PDF-Gesamtdatei) an nadine.mewes@stadt-eckernfoerde.de oder in Papierform an:

Stadt Eckernförde, Der Bürgermeister, Hauptamt,
Rathausmarkt 4 - 6, 24340 Eckernförde


Dauerhafte Stellenangebote

Springerkräfte Pädagogik

Die städtischen Kindertagesstätten suchen liebevolle Vertretungskräfte, um Urlaubszeiten und spontane Erkrankungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abzudecken.

Ein wertschätzender, respektvoller Umgang und die Begegnung mit dem Kind auf Augenhöhe stehen bei der Arbeit in allen städtischen Kindertagesstätten an erster Stelle.

Sollten Sie staatlich anerkannte Erzieherin oder Erzieher, sozialpädagogische/r Assistentin oder Assistent oder über einen vergleichbaren Bildungsabschluss verfügen, gut erreichbar sowie zeitlich flexibel einsetzbar sein, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse).

Die Entlohnung richtet sich nach den tarifrechtlichen Vorgaben des TVöD mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Stadt Eckernförde, Hauptamt, Rathausmarkt 4-6, 24340 Eckernförde

weitersagen auf 

Springerstellen im Reinigungsdienst

Fortlaufend Reinigungskräfte (Springer/in) gesucht 

Die Tätigkeit umfasst die Vertretung von Reinigungskräften der städtischen Liegenschaften im Urlaubs- und Krankheitsfall ("Springer/in"). Der Einsatz erfolgt u. a. im Rathaus, in den Kindergärten, in den Schulen und anderen städtischen Einrichtungen.

Die Arbeitszeit richtet sich nach dem jeweiligen Gebäude. In Anbetracht der wechselnden Einsatzstellen und -zeiten ist eine gewisse Flexibilität gefragt.

Die Entlohnung richtet sich nach den tarifrechtlichen Vorgaben des TVöD mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Interessierte richten ihre Bewerbung mit Lebenslauf an den rechtseitigen Kontakt.

weitersagen auf