Klimaschutz

Das Klimasystem der Erde ist ein hochkomplexes und sensibles Gebilde. Bereits kleine Veränderungen an falscher Stelle können enorme Auswirkungen auf das Gesamtsystem haben. Leider sieht man die Effekte in einem so großen System zeitversetzt. Das Problem der globalen Erwärmung wurde deswegen lange nicht genug forciert. Der Klimawandel ist jedoch die größte Herausforderung unserer Zeit. Man sieht auch in Deutschland immer deutlicher die Auswirkungen des menschengemachten Klimawandels.

Das Ziel ist es, die globale Erderwärmung auf durchschnittlich 1,5 Grad Celsius bis 2100 im Vergleich zu 1900 zu begrenzen. Bei einer globalen Erwärmung von über 1,5 Grad Celsius sorgt eine Teufelsspirale dafür, dass sich das Klima immer weiter erwärmt. Werden diese sogenannten Kippunkte gerissen, kann die globale Erwärmung durch menschliches Handeln nicht mehr gestoppt oder rückgängig gemacht werden. Es ist jedoch auch dann noch möglich, den Klimawandel zumindest zu verlangsamen. Dies ist Aufgabe der gesamten Staatengemeinschaft, der Politik, der Wirtschaft und jedes Einzelnen von uns.

Die Stadt Eckernförde ist sich dieser Verantwortung bewusst und hat deswegen ein Klimaschutzkonzept erstellen lassen. Dessen Umsetzung wird seit 2018 vom Klimaschutzmanagement vorangetrieben. Lesen Sie auf den folgenden Seiten mehr zum Klimaschutzkonzept, dem Klimaschutzmanagement und zu Projekten in Eckernförde.