Klimaschutz-Projekte

Was passiert in Eckernförde in Sachen Klimaschutz?

Lastenräder für Eckernförde!

Wenn Sie einen Förderbescheid erhalten haben, geben wir Ihnen zunächst bis zum 1. August 2020 Zeit, das Rad zu kaufen und die Rechnung beim Klimaschutzmanagement einzureichen, um den Zuschuss ausgezahlt zu bekommen. Sollte wegen Corona ein längerer Zeitraum nötig sein, ist dies nach Absprache ebenfalls möglich. Der Zeitraum kann sich auch je nach Situation generell verlängern.

Wir können viel bewegen –
Förderung von Lastenfahrrädern und Lastenpedelecs in Eckernförde

Die Lebensqualität in der Stadt Eckernförde wird durch den motorisierten Straßenverkehr zunehmend beeinträchtigt.
Durch das vorliegende Förderprogramm wird ein Anreiz geschaffen, Fahrten mit PKW oder Kleintransporter auf kürzeren Strecken zu vermeiden.

Die Stadt Eckernförde fördert die Anschaffung von in Eckernförde genutzten Lastenrädern und somit den Klimaschutz sowie nachhaltige und innovative Anwendungen im Verkehrsbereich.

Denn Lastenräder und Lastenpedelecs ermöglichen eine schadstoffarme, lärmreduzierte und flächensparende Mobilität im Stadtgebiet.


Der Zuschuss kann von privaten Personen, Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen, Vereinen und Verbänden beantragt werden. Das Förderprogramm unterstützt die Realisierung der verkehrs- und umweltpolitischen Zielsetzungen der Stadt Eckernförde und einen langfristigen, nachhaltigen Einsatz der Fahrzeuge.

Es werden bis zu 25 % der Nettokosten, aber maximal 400 Euro, gefördert. Die Fördersumme ist auf 10.000,00 Euro begrenzt, die Bezuschussung ist pro Antragsteller nur einmal zulässig.
Die Richtlinie läuft vom 01.03.2020 bis zum 31.05.2020. Natürlich erhalten Sie die Formulare auch direkt vom Klimaschutzmanagement im Rathaus, Zimmer 314.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Klimaschutzmanagement der Stadt Eckernförde! Das Rathaus ist derzeit für BesucherInnen geschlossen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich aber gerne per E-Mail oder Telefon melden.

Im Zuge des Antrages ist ausdrücklich nur ein Entwurf des Kaufvertrages vorzulegen.

Bitte tätigen Sie KEINEN Kauf des Lastenrades, bevor Sie nicht einen postiven Bewilligungsbescheid erhalten haben. Andernfalls ist die Bewilligung eines Zuschusses nicht gewährleistet.

Da es aufgrund von Interpretationsspielraum innerhalb der Richtlinie dahingehend zu Unstimmigkeiten gekommen ist, werden Anträge bei denen ein Vertragsabschluss nach dem 01.03.2020 doch bereits stattgefunden hat, trotzdem behandelt. Diese werden als vorzeitiger Maßnahmenbeginn gewertet und dies stellt keinen Verfahrensausschluss dar.

Förderrichtlinie Lastenräder (PDF, 7,4 MB)

Antragsformular Lastenradförderung (PDF, 215 kB)