Stellenmarkt

Techniker/Technikerin gesucht

Bei der Stadt Eckernförde ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (39,0 Std./Woche ) als 

Techniker/Technikerin (m/w/d)

Fachrichtung Bautechnik oder Elektrotechnik,

unbefristet; EG 9 b TVöD;

 

zu besetzen.   

Die Stelle ist teilbar, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst - TVöD -.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  •  Bauunterhalterische Betreuung der stadteigenen Liegenschaften,
  •  dazugehörige Haushaltsplanung und Mittelbewirtschaftung,
  •  Planung, Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung kleinerer Baumaßnahmen.


Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur Technikerin/zum Techniker der Fachrichtung Bautechnik oder Elektrotechnik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen i. S. der Entgeltgruppe 9 b TVöD,
  • fundierte Fachkenntnisse im entsprechenden Bereich,
  • sicherer Umgang mit der VOB,
  • sichere EDV-Kenntnisse,
  • Fähigkeit zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten,
  • Engagement, Entscheidungsfreudigkeit, Teamfähigkeit,
  • Bereitschaft zur ämterübergreifenden Zusammenarbeit,
  • Berufserfahrungen im Baubereich sind von Vorteil.

Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Eckernförde fördert die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Im Rahmen ihres Frauenförderplanes ist die Stadt Eckernförde bestrebt, den unterrepräsentierten Frauenanteil zu erhöhen.
Frauen werden daher ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und aktuelle Arbeitszeugnisse)
bis zum 26. Februar 2020 an

Stadt Eckernförde, Der Bürgermeister, Hauptamt,
Rathausmarkt 4 - 6, 24340 Eckernförde

weitersagen auf 

Bauingenieurin/Bauingenieur gesucht

Bei der Stadt Eckernförde ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (39,0 Std./Woche ) als 

Bauingenieurin/Bauingenieur (m/w/d)


Fachrichtung Gebäude-, Versorgungstechnik, Facility-Management,
unbefristet; EG 11 TVöD;

 

zu besetzen.   

Die Stelle ist teilbar, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst - TVöD -.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Energiemanagement/Gebäudemanagement
  • Projektarbeit zu Energieeinsparkonzepten und entsprechende Maßnahmen sowie zur CO2-Minderung, auch im Zusammenhang mit dem Bereich Klimaschutz
  • Energieverbrauchsmonitoring und Umsetzung von energieeffizientem Anlagenbetrieb in der Praxis sowie Weiterentwicklung energetischer Kennzahlen,
  • Planung, Ausschreibung und Leitung von Bau- und Sanierungsmaßnahmen nach dem Leistungsbild Technische Ausrüstung gemäß § 53 HOAI, ggf. unter Einschaltung von Fachplanern, dann Bauherrenvertretung,
  • Haushaltsplanung,
  • Koordination, Auswertung und Umsetzung der Ergebnisse von gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen im Bereich der städtischen Liegenschaften,
  • Mitwirkung im Bereich Gebäudeunterhaltung,
  • zentrale Beschaffung von Energie und Wasser (Bedarfsfeststellung, Beschaffung, Abrechnung).


Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium als Ingenieurin/Ingenieur der Fachrichtung Gebäude-, Versorgungstechnik, Facility-Management oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen i. S. der Entgeltgruppe 11 TVöD,
  • fundierte Fachkenntnisse im entsprechenden Bereich,
  • fundierte Fachkenntnisse im anzuwendenden Bau- und Bauverwaltungs-recht (u. a. VOB, HOAI, VGV),
  • sichere EDV-Kenntnisse,
  • Flexibilität, Belastbarkeit und Kreativität,
  • Bereitschaft zur vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den politischen Gremien sowie mit den Bürgerinnen und Bürgern,
  • Berufserfahrungen im Bereich des öffentlichen Bauens, in der Planung und Durchführung von Baumaßnahmen sowie im kommunalen Bereich sind von Vorteil.

Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Eckernförde fördert die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Im Rahmen ihres Frauenförderplanes ist die Stadt Eckernförde bestrebt, den unterrepräsentierten Frauenanteil zu erhöhen.
Frauen werden daher ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und aktuelle Arbeitszeugnisse)
bis zum 26. Februar 2020 an

Stadt Eckernförde, Der Bürgermeister, Hauptamt,
Rathausmarkt 4 - 6, 24340 Eckernförde

weitersagen auf 

Schulsozialarbeiter/innen gesucht

Bei der Stadt Eckernförde sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Teilzeitstellen (19,5 Std./Woche und 28,5 Std./Woche) als 

Diplom-Sozialpädagogin / Diplom-Sozialpädagoge (m/w/d) 

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S 12 TV-SuE.  

Die Beschäftigung erfolgt auf der Grundlage des Konzeptes für die Schulsozialarbeit an den in städtischer Trägerschaft befindlichen Schulen.
Das Konzept über die Schulsozialarbeit und die sich daraus ergebenden Aufgaben finden Sie unter www.eckernfoerde.de/und das Leben/Schulsozialarbeit.
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst - TVöD -.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Beratung, Begleitung und Förderung von einzelnen Schülerinnen und Schülern,
  • Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung,
  • Beteiligung an der Schulentwicklung,
  • Zusammenarbeit mit Vereinen und anderen Institutionen, auch im Hinblick auf unterrichtsergänzende Angebote,
  • Unterstützung der Durchführung einer Evaluation, mit der die Wirksamkeit der Maßnahmen überprüft wird,
  • sozialpädagogische Gruppenarbeit,
  • Zusammenarbeit mit Lehrkräften und Erziehungsberechtigen sowie deren Beratung,
  • offene Gesprächs-, Kontakt- und Freizeitangebote,
  • Mitwirkung in Unterrichtsprojekten und in schulischen Gremien,
  • Kooperation und Vernetzung mit dem Gemeinwesen.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik,
  • die Fähigkeit zum eigenständigen und kooperativen Arbeiten,
  • ein hohes Maß an sozialer Kompetenz in der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften sowie mit den Eltern,
  • besondere Einsatzbereitschaft und Flexibilität,
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten,
  • Freude an der konzeptionellen und zukunftsorientierten Gestaltung der Schulsozialarbeit.
  • Praktische Erfahrungen in Schulsozialarbeit/Kinder- und Jugendarbeit sind von Vorteil.

Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Eckernförde fördert die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Im Rahmen ihres Frauenförderplanes ist die Stadt Eckernförde bestrebt, den unterrepräsentierten Frauenanteil zu erhöhen.
Frauen werden daher ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und aktuelle Arbeitszeugnisse)
bis zum 31. Januar 2020 an

Stadt Eckernförde, Der Bürgermeister, Hauptamt,
Rathausmarkt 4 - 6, 24340 Eckernförde

FSJler/-in für 2019/2020 in der Kita Süd gesucht

Die Stadt Eckernförde bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Möglichkeit,

als

FSLer/-in (m/w/d)

in der Kita Süd

ein soziales Jahr zu absolvieren.

Für weitere Informationen steht die Einrichtung zur Verfügung.

Bewerbung für ein Freiwilliges Soziales Jahr bitte direkt beim Deutschen Roten Kreuz Landesverband Schleswig-Holstein einreichen

Dauerhafte Stellenangebote

Springerkräfte Pädagogik

Die städtischen Kindertagesstätten suchen liebevolle Vertretungskräfte, um Urlaubszeiten und spontane Erkrankungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abzudecken.

Ein wertschätzender, respektvoller Umgang und die Begegnung mit dem Kind auf Augenhöhe stehen bei der Arbeit in allen städtischen Kindertagesstätten an erster Stelle.

Sollten Sie staatlich anerkannte Erzieherin oder Erzieher, sozialpädagogische/r Assistentin oder Assistent oder über einen vergleichbaren Bildungsabschluss verfügen, gut erreichbar sowie zeitlich flexibel einsetzbar sein, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse).

Die Entlohnung richtet sich nach den tarifrechtlichen Vorgaben des TVöD mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Stadt Eckernförde, Hauptamt, Rathausmarkt 4-6, 24340 Eckernförde

weitersagen auf 

Springerstellen im Reinigungsdienst

Fortlaufend Reinigungskräfte (Springer/in) gesucht 

Die Tätigkeit umfasst die Vertretung von Reinigungskräften der städtischen Liegenschaften im Urlaubs- und Krankheitsfall ("Springer/in"). Der Einsatz erfolgt u. a. im Rathaus, in den Kindergärten, in den Schulen und anderen städtischen Einrichtungen.

Die Arbeitszeit richtet sich nach dem jeweiligen Gebäude. In Anbetracht der wechselnden Einsatzstellen und -zeiten ist eine gewisse Flexibilität gefragt.

Die Entlohnung richtet sich nach den tarifrechtlichen Vorgaben des TVöD mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Interessierte richten ihre Bewerbung mit Lebenslauf an den rechtseitigen Kontakt.

weitersagen auf