Stellenmarkt

Auszubildende/r Straßenwärter/in für den Bauhof gesucht

Die Stadt Eckernförde sucht zum 1. August 2021 
   

eine/n Auszubildende/n zum Straßenwärter (m/w/d)
                                                      

Das Ausbildungsverhältnis dauert drei Jahre und richtet sich nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst - TVAöD.


Straßenwärter/innen kontrollieren Verkehrswege auf Schäden, warten sie und halten sie instand. Sie beseitigen Verschmutzungen, sichern Baustellen und Unfallstellen und übernehmen den Räum- und Streudienst.
Straßenwärter/innen finden Beschäftigung im öffentlichen Dienst, beispielweise bei Straßenbauverwaltungen der Städte, Gemeinden, Kreise, in den Straßen- und Autobahnmeistereien der Bundesländer sowie in Baustellensicherungsunternehmen.

Anforderungsprofil:

  • technisches und handwerkliches Verständnis 
  • Interesse an praktisch-konkreten und organisatorisch-prüfenden Tätigkeiten
  • Vorliebe für Arbeit im Freien mit körperlichem Einsatz
  • Initiative, Engagement, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Sorgfalt sowie freundliches und verbindliches Auftreten
  • ein guter erster allgemeinbildender Schulabschluss wird gefordert

Wir bieten:

  • einen zukunftssicheren Ausbildungsplatz bei einem öffentlichen Arbeitgeber in einer attraktiven Region
  • ein freundliches und aufgeschlossenes Team
  • intensive Betreuung durch qualifizierte Ausbilder
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung


Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt auf dem Bauhof der Stadt Eckernförde und der theoretische Teil im BBiZ Rendsburg.
Die überbetriebliche Ausbildung erfolgt im Ausbildungszentrum Ahrensbök, bei der Kreishandwerkerschaft Rendsburg sowie der Deula Rendsburg.
Die Führerscheine der Klasse B und CE sind Prüfungsvoraussetzungen und werden während der Ausbildung in Form von Blockunterricht erworben.
Die Kosten werden von der Arbeitgeberin übernommen


Die Stadt Eckernförde fördert die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Im Rahmen ihres Frauenförderplanes ist die Stadt Eckernförde bestrebt, den unterrepräsentierten Frauenanteil zu erhöhen.
Frauen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleichen Einstellungsvoraussetzungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, letztes Schulzeugnis einer allgemeinbildenden Schule) bis zum 12. März 2021

Stadt Eckernförde, Der Bürgermeister, - Hauptamt -
Rathausmarkt 4 - 6, 24340 Eckernförde


Dauerhafte Stellenangebote

Springerkräfte Pädagogik

Die städtischen Kindertagesstätten suchen liebevolle Vertretungskräfte, um Urlaubszeiten und spontane Erkrankungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abzudecken.

Ein wertschätzender, respektvoller Umgang und die Begegnung mit dem Kind auf Augenhöhe stehen bei der Arbeit in allen städtischen Kindertagesstätten an erster Stelle.

Sollten Sie staatlich anerkannte Erzieherin oder Erzieher, sozialpädagogische/r Assistentin oder Assistent oder über einen vergleichbaren Bildungsabschluss verfügen, gut erreichbar sowie zeitlich flexibel einsetzbar sein, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse).

Die Entlohnung richtet sich nach den tarifrechtlichen Vorgaben des TVöD mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Stadt Eckernförde, Hauptamt, Rathausmarkt 4-6, 24340 Eckernförde

weitersagen auf 

Springerstellen im Reinigungsdienst

Fortlaufend Reinigungskräfte (Springer/in) gesucht 

Die Tätigkeit umfasst die Vertretung von Reinigungskräften der städtischen Liegenschaften im Urlaubs- und Krankheitsfall ("Springer/in"). Der Einsatz erfolgt u. a. im Rathaus, in den Kindergärten, in den Schulen und anderen städtischen Einrichtungen.

Die Arbeitszeit richtet sich nach dem jeweiligen Gebäude. In Anbetracht der wechselnden Einsatzstellen und -zeiten ist eine gewisse Flexibilität gefragt.

Die Entlohnung richtet sich nach den tarifrechtlichen Vorgaben des TVöD mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Interessierte richten ihre Bewerbung mit Lebenslauf an den rechtseitigen Kontakt.

weitersagen auf